Was hat es denn mit einem Saunahut so auf sich?


 

Der Hut schützt den gesamten Kopf vor der extremen Hitze in der Sauna.

 

Besonders wenn es um Hitze oder Kälte geht, ist unser Kopf sehr empfindlich da er doch tatsächlich schlecht isoliert ist.

Fast 80% der Körperwärme wird über den Kopf aufgenommen oder abgegeben.

So schützt der richtige Saunahut den Kopf, die Ohren und die Haare vor Überhitzung und bewahrt vor Kreislaufproblemen.

Besonders Damen und Herren mit kurzen Haaren sollten über einen Saunahut nachdenken.

 

Es gibt sie in den Materialien: Baumwolle, Leinen oder Filz.

 

Filz ist hierbei eindeutig der Favorit.

 

Der reine Filz besteht aus tierischem Haar und ist daher isolierend, nimmt nur sehr wenig Wasser auf, ist luftdurchlässig und feuchtigkeitsregulierend.

 

Leinen und Baumwolle sind natürliche Fasergewebe und saugen sich mit Feuchtigkeit voll und geben damit auch die heiße Nässe an den Kopf weiter. So erhitzt man den Kopf schneller als ohne Handtuch.

 

Ein Saunahut sollte nach der Nutzung zum Lüften und Trocknen aufgehängt werden.

 

Ein aus reiner Wolle (Wollfilz) bestehender Saunahut kann bei Bedarf einmal im Jahr gewaschen werden.

Echte Schafswolle reinigt sich selbst.

 

 

 

 

 

Zum Personalisieren kann der Saunahut auch gern bestickt werden (Musterbilder folgen)

So hat man immer das perfekte, behütende Geschenk für die Saunarunde.

 

Fragt einfach gern nach 😊. (info@modista-manufaktur.de)

 

Preise:

Saunahut einfarbig 100% Wollfilz 19,90 € (Stickerei nach Wunsch gegen Aufpreis)

 

 

(Deutschlandweiter Versand)